Keineswegs Standard ist der eingebaute Passwort-Generator, der Ihnen zu mehr Sicherheit verhilft. Wer seinen PC aufrüsten will, erhält in der Hardware-Übersicht grundlegende Infos zu Prozessor, Hauptplatine, Arbeitsspeicher, Grafikkarte, Festplatte, Netzwerkkarte und Soundkarte. Wählen Sie in der Liste das Benutzerprofil aus, das Sie löschen möchten, und drücken Sie Löschen. Suchen Sie im Popup-Fenster und wählen Sie den Pfad, um die Benutzerkonfigurationsdatei zu speichern.

  • Das Office-Paket bedient die Ansprüche von Büroanwendern, die Texte tippen und Tabellen sowie Präsentationen gestalten wollen.
  • Der Browser unterstützt eine einhändige Nutzung und kann mit dem Opera Flow des Browser am PC verbunden werden, um Bilder oder Notizen zwischen PC und Smartphone verschlüsselt auszutauschen.
  • Um die maximale Qualität beizubehalten, entscheiden Sie sich für das PNG- oder das TIFF-Format.

Sie dient dem Schutz gegen Internetangriffe und wurde mit dem Service Pack 2 stark erweitert dieser Link. Die Funktion „Schneller Benutzerwechsel“ erlaubt es nun, dass mehrere Benutzer gleichzeitig angemeldet sind. Zwischen diesen kann dann gewechselt werden, ohne dass Anwendungen geschlossen werden müssen. Windows XP ermöglicht mit der Remoteunterstützung die Fernwartung über Terminal Services .

CMD

Ebenso fehlt der Home Edition das verschlüsselte Dateisystem EFS. Das Programm NTBackup fehlt standardmäßig in der Home Edition, kann aber von der CD nachinstalliert werden. Außerdem sind der Internet Information Server und zahlreiche Administrationsprogramme in der Home Edition nicht verfügbar. Windows XP Home Edition unterstützt zudem nur einen einzigen Prozessor. Neu war eine Sicherheitsfunktion, die bei Benutzerkonten mit einem leeren Passwort lediglich die lokale Anmeldung ermöglicht und unter anderem eine Anmeldung über das Netzwerk in solchen Fällen sperrt.

  • Um ein Backup zu erstellen, gehen Sie auf die Registerkarte “Backup Registry” und klicken auf “Backup Now”.
  • Um Benutzern das Installieren entsprechender Sicherheitsaktualisierungen zu erleichtern, stellt Microsoft seit Windows 98 eine Funktion zur automatischen Aktualisierung per Internet zur Verfügung.
  • Dieser ist eine virtuelle Maschine mit einem speziell darauf abgestimmten Windows XP Professional.
  • Im calibre Ebook Reader zum Beispiel verwendet man den Button Zeige Inhaltsverzeichnis um dieses IHV einzusehen.

Unter Windows 7 und Windows 10 finden Sie das Programm im Ordner „Zubehör“. Bei Windows 8 hat Microsoft das Startmenü gegen einen Startscreen ausgetauscht. Aber auch dort finden Sie die Eingabeaufforderung über die Apps.

Windows 10 auf D

Über regedit erstellen Sie mit wenigen Klicks ein Backup der Windows-Registry. × Ein so erstelltes Backup können Sie später über “Datei – Importieren” wiederherstellen. Windows stellt dabei nur die Werte wieder her, die im Backup gegenüber der aktuellen Version verändert oder gelöscht wurden. Sind seit dem Backup komplett neue Schlüssel hinzugekommen, werden diese beim Import nicht gelöscht. Sie besitzen zwar eine Lizenz für Ihr bevorzugtes Windows, jedoch keine passende Installations-DVD? Die Voraussetzung ist eine ISO-Datei mit den Installationsdaten.

Dafür schließen Sie am besten eine externe Fest­platte oder einen USB-Stick an den Rechner an und legen darauf einen Ordner mit sprechendem Namen an, zum Beispiel „Sicherung_Stand_Januar 2021“. Schieben Sie Dateien, die Sie sichern möchten, in diesen Ordner. Also einmal tief durch­atmen, etwas Zeit nehmen – und los gehts! Weil die meisten wichtigen Daten vermutlich mit einem Win­dows- oder Mac-Rechner verarbeitet werden, kümmern wir uns zunächst darum. Wie Sie Ihre Daten vom Smartphone oder Tablet sichern, erklären wir in Schritt 3. Zuerst sollten Sie sich für eine Backup-Methode entscheiden. Möchten Sie die Daten komplett selbst sichern, dann wählen Sie das „Backup von Hand“.